Mobile Kochkunst Gabriele Hussenether, Nürnberg

Kursdaten

95 EUR / Person

Donnerstag, 01. Okt. 2020 / 18:00 Uhr (ausgebucht)
Freitag, 02. Okt. 2020 / 18:00 Uhr (ausgebucht)
Donnerstag, 15. Okt. 2020 / 18:00 Uhr

Share / Like

Facebook

Unsere fränkische küche

Haben Sie jetzt schon aufgehört zu lesen? Zu altbacken, zu fleischlastig? Bei „The New Nordic Kitchen“ lesen Sie interessiert weiter? Jung, flippig, modern? In der Tat: Das, was Claus Meyer 2004 mit NOMA in Kopenhagen in Bewegung gebracht hat, veränderte die skandinavische Kulinarik und vielleicht sogar der Welt komplett. Er suchte damals Köche und Produzenten, die aus einer Küche, die sich definierte durch Köttbullar und Butterkekse, das machten, was heute die begehrte nordische Küche ausmacht: Fisch, Wild, Beeren, Kräuter, alte Gemüsesorten und Pilze, nämlich regionale, naturbelassene Zutaten betont einfach zubereiten.

All das, klimatisch nur in einer etwas anderen Form und ohne Meer, bietet unsere fränkische Heimat auch. Warum in die Ferne schweifen? Denn das Gute liegt so nah: Wussten Sie, dass Franken eines der größten Anbaugebiete für Meerrettich ist? Dass Oberfranken immer noch die größte Brauereidichte der Welt hat? Dass Bamberger Hörnle das Pendant zu den französischen Edelkartoffeln „La Ratte“ sind? Dass das fränkische Gelbvieh, wenn es ordentlich gehalten und ernährt wird, eine wunderbare Rinderblattschulter liefert? Der Karpfen vielleicht sogar der Fisch der Zukunft ist?Dass auch unsere Wälder voll sind mit Wacholderbüschen, Vogelbeerbäumen, Schlehensträuchern und Hagebutten, die niemand erntet, weil es zu viel Arbeit ist? Aber wie unfassbar aromatisch schmecken frisch geerntete Wacholderbeeren? Kennen Sie fränkische Walnüsse und fränkische Haselnüsse? Und auch Grünkern wird in Franken angebaut, der leider nicht so sexy klingt wie Freekeh aus dem Arabischen.  Damit wir auch in unserer Region auf die richtige kulinarische Fährte geraten, ist mir dieser Kursabend mehr als eine Herzensangelegenheit. Ob fränkischer Herkunft oder nicht, wir werden jede/n Kursteilnehmer/in mit unseren einzigartigen, besonderen Schätzen begeistern.

Dauer von 18 Uhr bis 22 Uhr.